Dieser erstaunliche Raum gehört, zusammen mit dem Raj Rao Zimmer, zu unseren etwas extravaganteren Unterkünften. Geschmackvoll eingerichtet mit chinesischen Antiquitäten, erinnert Ruan Ji Zimmer im Stil an ein traditionelles Siheyuan. Ähnlich wie bei derartigen alt-chinesischen Häusern, öffnet sich das Zimmer zum Hof hin, wo Wasserspiele und bequeme Sitzmöbel zum Verweilen einladen. Ein beeindruckendes, antikes, chinesisches Tor führt in das benachbarte Namasté-Spa.

Amenities

Doppelbett (180 cm breit)
Dusche
Mini-Kühlschrank
Kamin
Flachbild-TV
Stereo
Privater Eingang
Private Garten-Terrasse
Ji Floor Plan

Lage

ji map

Writer Bio

"Sie waren wie zwei Vögel im Flug, die beiden Flügelpaare nach oben schwebend, mit zinnoberfarbener Tinte würden sie ihre Gelübde schreiben, ich werde dich nie vergessen."

 —Ruan Ji

Geboren in 210 in der Henan-Provinz in China, war Ruan Ji ein exzentrischer chinesischer Dichter und renommiertesten Mitglied der sieben Weisen Bambushains, eine Gruppe von dritten Jahrhundert Dichter und Philosophen, die Zuflucht von weltlichen Zwängen in einem Leben von trinken und Vers machen gesucht. Seine Poesie ist voller Melancholie und hat für seine tiefe Aussicht auf eine schwierige Zeit gelobt wurde. Seine bekannteste Sammlung ist "Yonghuai Shi" (Lieder meines Herzens), wo er auch homosexuelle Themen anklingen lässt.

Dieses schöne Zimmer ist sehr aufwendig mit indischen Antiquitäten und Handwerksarbeiten eingerichtet. Die luxuriöse Kissen und seidig decken von Kingsize Himmelbett lässt Sie träumen von fernöstlichen Pracht und Schönheit.

Amenities

Doppelbett (180 cm breit)
Dusche
Mini-Kühlschrank
Kamin
Flachbild-TV
Stereo
Privater Eingang
Private Garten-Terrasse
Rao Floor Plan

Lage

Rao Map

Writer Bio

"Ich war in einen Zustand von Mitleid und Furcht gebracht worden, ich trat aus dem Zug, geläutert."

 —R. Raj Rao

Seit Jahren ist Dr. R. Raj Rao quasi das Gesicht der schwulen, indischen Literatur. Er ist der Autor von "Slide Show" und einer Sammlung brennender Kurzgeschichten, "Eines Tages schloss ich meine Wohnung in Soul City ab" (1995), die mehrere von Angst geprägte Stücke zu Gay-Themen enthält. Im Jahr 1996 wurden sechs von Rao´s Gedichten aus seinem noch in der Entwicklung befindlichem Werk "BomGay" zu Indiens erstem Schwulen-Film verarbeitet. Rao veröffentlicht seinen ersten Roman, "Der Freund", der weithin als Indiens erster schwuler Roman in Englisch bekannt wurde. Die erzählte Geschichte ist düster, packend und voll von schwarzem Humor.